3. November 2014

All-Net-Flats: Für wen lohnt sich das Komplettpaket?

Unbegrenzt telefonieren, simsen und im Internet surfen: Mit einer All-Net-Flat hat man den eindeutigen Vorteil der Kostenkontrolle. Zu einem festen monatlichen Preis können alle Kommunikationswege des Smartphones unbegrenzt genutzt werden. Was zunächst gut klingt, hat aber auch einen stolzen Preis, der sich längst nicht für jeden Handy-Nutzer lohnt.

Unterschiede zwischen All-Net-Flatrates

Nicht jede All-Net-Flat beinhaltet automatisch eine Telefon-, SMS und Internet-Flatrate. Manchmal ist nur eine Option unbegrenzt und für den Rest muss extra bezahlt werden. Andere Varianten beinhalten zusätzlich zur Telefon- die Internet-Flatrateund schließen SMS aus. Selbst Variationen mit Flatrate in lediglich ein Telefonnetz sind üblich. Da können Kunden schnell den Überblick verlieren, welche Variante für das persönliche Nutzerverhalten die beste ist.

Eine einfache Rechnung schafft Abhilfe

Um zu wissen, ob sich eine All-Net-Flat wirklich lohnt, ist es hilfreich, das eigene Verhalten bezüglich Telefonieren, Simsen und Surfen genau zu kennen. Noch einfacher wird es, wenn die Menge an Telefonaten, SMS und der Datenverbrauch fürs Surfen im Internet jeden Monat ähnlich sind. Falls eine Komponente besonders hoch ausfällt, könnte es sinnvoll sein, eine Flatrate zu wählen, die nur diese Komponente einschließt, und den Rest weiter nach Verbrauch berechnen zu lassen.

Um einen genauen Überblick über Kosten und Verbrauch zu erhalten, sind Rechnungen aus den letzten Monaten ein guter Ratgeber. Übersteigen die Kosten den Preis für eine günstige All-Net-Flatrate wie http://www.sparhandy.de/allnet-flat/, ist dies eine ganz klare Empfehlung für einen neuen Handyvertrag. Bleibt die monatliche Abrechnung unter dem Preis einer All-Net-Flat, ist sie womöglich nicht das richtige Modell.

Vorteile der All-Net-Flatrate

Mit einer All-Net-Flatrate haben Handy-Nutzer monatliche Kostenkontrolle über ihre Handyrechnung, denn am Ende des Monats wird immer dieselbe Summe abgebucht und es gibt keine bösen Überraschungen. Selbst das Surfen im Internet, das meistens mit einem Datenvolumen begrenzt ist, kann nach dessen Verbrauch bei geringerer Datengeschwindigkeit weiter genutzt werden. Einzige Ausnahme beim Telefonieren, Simsen und Surfen sind Verbindungen ins oder aus dem Ausland, diese werden in der Regel extra abgerechnet.

Ein weiterer Vorteil bei einer All-Net-Flatrate ist zudem, dass es oft ein aktuelles Smartphone zum günstigen Preis dazugibt. Bei einigen Anbietern ist es sogar üblich, nach einer Vertragslaufzeit von zwei Jahren ein neues Smartphone zum Schnäppchen-Preis anzubieten. Bei einer All-Net-Flat kann man demnach nicht nur monatlich bei der Rechnung sparen, sondern auch beim Geräte-Kauf.